TIERisch gut 2019 – die Foxterrier waren wieder vertreten

Aktualisiert am November 20th, 2019

Die Planung für den Infostand und die Rassepräsentation der Foxterrier fing eigentlich beim Weihnachtessen 2018 der OG Ortenau/Achern an. Mit Bedauern hatte ich festgestellt, dass 2018 keine Beteiligung der Foxterrier da war. Worauf natürlich prompt Gerhard Haitz meinte, dass ich es doch 2019 machen könnte. Jutta Deusser, unsere“ Haus- und Hoffotografin“, war sofort mit von der Partie.

Im Laufe des Jahres traf man sich immer mal wieder bei der Messe Offenburg, beim Trimmtag …. und die Beteiligung der Foxterrier an der TIERisch gut nahm konkrete Formen an. Gerhard hatte noch schöne Poster und Plakate, die den Foxterrier als Familienhund und im jagdlichen Einsatz zeigen.

Ein paar Poster, die auch die sportliche Komponente (Agility) unseres vielseitigen Hundes betont, wurden noch gemacht. Flyer von der Ortsgruppe waren noch da und auch der Foxterrier Verband schickte Infomaterial, Flyer und Werbematerial.

So waren Jutta Deusser und ich denn am Freitag, den 08.11.2019 abends beim Aufbau des Standes gut gerüstet.

Samstag um 8.30 Uhr standen wir dann wieder parat, um noch schnell den Tisch fertig zu dekorieren.

Da man für die Präsentation der Rasse mindestens 3 Personen braucht – Sprecher und 2 Personen, die die Hunde präsentieren und derweil noch jemand den Infostand und die anderen Hunde „hüten“ musste plus unsere Fotografin, die vom Ausstellungsring zur Rassepräsentation eilte … hatte sich für die zwei Tage ein Team von 5 Personen zusammengefunden.

Klaus und Nicole Zwenzner waren mit ihrem Glatthaarfoxterrier Timmy beide Tage zum Helfen da, so dass wir immer einen Drahthaar- und einen Glatthaarfoxl zeigen konnten.

Am Samstagvormittag war nicht allzu viel los, die erste Rassepräsentation gegen 11 Uhr war nicht so sehr besucht. Als „Gage“ bekamen alle Hunde eine Packung Hundefutter, da haben wir uns sehr gefreut. Gegen Mittag wurde es voller und auch unser Infostand hatte mächtig zu tun.

Die Leute erkundigten sich immer wieder nach Welpen und auch nach älteren Hunden wurde immer wieder gefragt. Schön, dass an beiden Tagen auch immer wieder „Foxlfreunde“ vorbeikamen, die sogleich „verhaftet“ wurden (Ursula Weitzel-Hoefler mit

Bella, Claudia Renaud mit ihren Glatthaarfoxterriern) und mit ihren Hunden bei der Rassepräsentation mithalfen, so dass wir bei den Präsentationen mindestens drei bis fünf Hunde auf der Bühne hatten.

Nachmittags wurde es voller und auch bei der Rassepräsentation waren wesentlich mehr Besucher. Auch unsere Präsidentin, Frau Evi Erler, war an dem Tag in Karlsruhe und hat es sich nicht nehmen lassen, bei uns am Infostand vorbei zu schauen.

Gegen 17 Uhr wollten wir am Samstag eigentlich zusammenräumen, aber immer wieder kam noch jemand vorbei, um sich über die Rasse zu informieren. Die kleine Nalina (5 Monate) war der „Star“ unseres Standes, mehrfach wollte sie jemand kaufen und mitnehmen. Gegen 17.30 haben wir dann schließlich zusammengepackt.

Am Sonntag war auf der Messe insgesamt mehr los – es war brechend voll – das Interesse an unserem Infostand war aber am Samstag deutlich größer. Bei der Rassepräsentation waren allerdings wesentlich mehr Besucher da, auch sonntags waren neben meiner Nalina und Familie Zwenzners Timmy wieder Bella und Claudia Renauds Hunde mit auf der Bühne. Netterweise kam am Sonntag noch Claudias Mann Marcel mit, um uns zusätzlich zu unterstützen.

Sonntagnachmittag gegen 17 Uhr fingen wir dann mit dem Abbau der Infostandes an. Alle waren kaputt – auch die Hunde, die an allen Tagen sehr brav waren und unsere Rasse vorbildlich präsentiert haben.

Auf der Rückfahrt diskutierte ich noch mit meiner Schwester (auch die Familie wurde eingespannt!!!) ob denn durch den Infostand die Rasse wieder mehr Liebhaber finden würde … natürlich kamen wir zu keinem Ergebnis. Fakt aber ist – die Foxterrier waren dabei, sie waren präsent, sie haben sich gut gezeigt.

Für mich war ein schönes Wochenende, an dem ich viele Bekannte und Foxl-Freunde wieder gesehen hatte.
Kerstin Lorenz

Herzlichen Dank an alle im Namen der Vorstandschaft der Ortsgruppe Achern/Ortenau, Gerhard Haitz.