Liebe Frau Haitz,

sicher interessiert es Sie und Ihren Mann von Ihrem Zögling zu hören. Wir jedenfalls sprechen immer wieder von Ihnen. Bongi ist so zugewandt und vertrauensvoll auch beim Krallenschneiden, unseren Trimmversuchen, Augentropfen geben usw., dass wir Ihre Fürsorge und Liebe als Ursache dafür sehen. Vielen Dank dafür. Sie macht uns sehr viel Freude und bringt uns immer wieder zum Lachen.

Sie ist der einzige Foxl in unserer Umgebung und wird viel bewundert. Ein Foxl bringt halt jeden zum Schmunzeln. Und manche kriegen sich nicht ein vor Begeisterung. Anfänglich ist sie auch zu jedem hingelaufen und natürlich hat sich (fast) jeder gefreut und heruntergebeugt. Eine Nachbarin auf der Gassistrecke, die das beobachtet hat (und selbstverständlich sich selbst liebend gern herunterbeugt), fragte deshalb scherzhaft, ob sie denn jetzt schon abgegriffen sei…

Sie hat ihre erste Läufigkeit schon mit 7 Monaten gehabt und ist jetzt wählerisch geworden mit ihrer Zuwendung zu fremden Menschen und Hunden. Es gibt einige Junghunde bei uns, die meisten sind Australien Shepards und andere in dieser Größe. Da gehört sie zu den Kleineren und hält sich auch zurück. Sie ist keine Draufgängerin und das ist gut so. 

Wir hoffen, dass es Ihnen gut geht. Und Ihren Tieren natürlich auch, denn sonst geht’s ja auch nicht.

Liebe Grüße und frohe Weihnachten! M. und M. B.